Rechenzentren
der Ingenieurbüro Gierke Planungsgesellschaft mbH

Planung, Ausschreibung und Objektüberwachung für folgende Anwendungsbereiche:

Umbau Rechenzentrum des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Braunschweig.

x

Austausch Großkältemaschine der Datenverarbeitungsgesellschaft der Sparkassenorganisation mbH in Leipzig.

x

Erweiterung Druckzentrum der Datenverarbeitungsgesellschaft der Sparkassenorganisation in Berlin.

Erweiterung Druckzentrum der Datenverarbeitungsgesellschaft der Sparkassenorganisation in Berlin I Erweiterung Druckzentrum der Datenverarbeitungsgesellschaft der Sparkassenorganisation in Berlin II

Generelle Informationen

  • Bauherr:

    Datenverarbeitungsgesellschaft der 
    Sparkassenorganisation mbH

  • Architekten:

    G-Plan, Hannover

  • Ausführungszeitraum:

    März 2001 – Januar 2002

  • Herstellungssumme:

    betreute Gewerke: EUR 1.340.000

  • Leistungsphasen:

    1-9

Leistungsumfang

  • Heizungstechnik:
    • Anschluss an bestehendes Nahkältenetz.
  • Raumlufttechnik:
    • Teilklimaanlagen für Büro- und EDV – Bereiche.
    • Vollklimatisierung für einige EDV – Bereiche.
  • Kältetechnik:
    • Anschluss an bestehendes Nahkältenetz.
  • MSR-Technik:
    • Mess-, Steuer- und Regelungstechnik mit Aufschaltung zur Fernüberwachung von anderen Standorten der dvs und Gebäudeleittechnik.
  • Sanitärtechnik:
    • Sanitäranlagen für Bürobereiche und Kantine.
    • Sprinklerung der gesamten Fläche.
  • Besonderheiten:
    • Hohe Anforderungen an Raumlufttemperatur und –feuchte für EDV-Bereiche.
    • Sicherstellung der Ausfallsicherheit für sensible EDV – Bereiche.

Erweiterung Druckzentrum der Datenverarbeitungsgesellschaft der Sparkassenorganisation in Berlin

Umbau der COM-Stelle der Datenverarbeitungsgesellschaft der Sparkassenorganisation mbH in Berlin.

x

Einbau einer Klimaanlage in das Rechenzentrum der Physikalisch-Technischen-Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig.

Einbau einer Klimaanlage in das Rechenzentrum der Physikalisch-Technischen-Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig

Generelle Informationen

  • Bauherr:

    Staatliches Baumanagement Braunschweig II

  • Architekten:

    Isermann + Jensen, Braunschweig

  • Ausführungszeitraum:

    Dezember 2004 – Juli 2005

  • Herstellungssumme:

    betreute Gewerke: EUR 62.000

  • Leistungsphasen:

    4 - 8

Leistungsumfang

  • Heizungstechnik:
    • Fernwärmeversorgung (Bestand) für Klimaanlage.
  • Raumlufttechnik:
    • Vollklimaanlage für das Rechenzentrum als Umluftanlage mit
      Außenluftanteil.
  • Kältetechnik:
    • Kälteversorgung der Klimaanlage über einen bestehenden
      Fernkälteanschluss.
  • MSR-Technik:
    • Mess-, Steuer- und Regelungstechnik mit Gebäudeleittechnik.
  • Sanitärtechnik:
    • Anschlüsse für die Dampfversorgung und Kondensat.
  • Besonderheiten:
    • Sehr hohe Anforderungen an Raumlufttemperatur und -feuchte für
      das Rechenzentrum.
      Einbau der Anlage bei laufendem Betrieb des Rechenzentrums.

Einbau einer Klimaanlage in das Rechenzentrum der Physikalisch-Technischen-Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig

Umbau des Rechenzentrums der Süwag Energie AG in Bad Hamburg.

Umbau des Rechenzentrums der Süwag Energie AG in Bad Hamburg

Generelle Informationen

  • Bauherr:

    Süwag Energie AG

  • Architekten:

    Süwag Energie AG Frankfurt

  • Ausführungszeitraum:

    Dezember 2004 – Dezember 2005

  • Herstellungssumme:

    betreute Gewerke: EUR 120.000

  • Leistungsphasen:

    2 - 8

Leistungsumfang

  • Heizungstechnik:
    • Umbau der bestehenden Klimaanlage von konstanten auf variablen Volumenstrom.
  • Kältetechnik:
    • Einbau von 4 Umluftkühlgeräten in Splitbauweise, verteilt auf 2 Regelgruppen und redundante Ausführung einschließlich Einbindung in die Gebäudeleittechnik.
  • MSR-Technik:
    • Mess-, Steuer- und Regelungstechnik mit Gebäudeleittechnik zur gemeinsamen Steuerung der Umluftkühler und der Löschanlage.
  • Sanitärtechnik:
    • Einbau einer Feuerlöschanlage zur Raum- und Doppelbodenlöschung, System Novec und Verknüpfung mit der Brandmeldeanlage.
  • Besonderheiten:
    • Hohe Anforderungen an Raumlufttemperatur.
    • Umbau des Rechenzentrums bei laufendem Betrieb.

Umbau des Rechenzentrums der Süwag Energie AG, Niederlassung Bad Homburg

Einbau einer Klimaanlage für das Rechenzentrum der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft in Braunschweig.

x